Falz-Flyer 6-seitig

Bringen Sie Ihre Werbebotschaft richtig aufs Papier.

Viele Arten des Parallelfalzes
Zu den Parallelfalzen zählt man den Wickelfalz, den Altarfalz, den Leporellofalz und den Parallelmittenfalz. Parallelfalze finden bei einfachen Werbedrucksachen Anwendung.

Wickelfalz
Der Wickelfalz ist der Parallelfalz, bei dem zwei oder mehrere gleich breite Teile des Falzbogens ohne Richtungswechsel um ein Bogenteil gefalzt werden. Dadurch, dass die Falzung jeweils in die gleiche Richtung geht, ergibt sich die namensgebende Wicklung. Bei zwei parallelen Falzungen ergeben sich aus einem Falzbogen 3 Blatt bzw. 6 Seiten. Man spricht hier von einem Zweibruch-Wickelfalz.

Fensterfalz (Altarfalz)
Bei dieser Form des Parallelfalzes werden die äußeren Teile des Falzbogens ohne Überlappung nach innen gefalzt.

Leporellofalz (Zickzackfalz)
Der Leporellofalz ist eine Form des Parallelfalzes, bei der zwei oder mehrere Teile des Falzbogens in wechselnden Richtungen gefalzt werden. Bei zwei parallelen Falzungen ergeben sich aus einem Falzbogen 3 Blatt bzw. 6 Seiten. Man spricht hier von einem Zweibruch-Leporellofalz.